Wir bieten Ihnen
Partnerschaft, Vertrauen und Planungssicherheit
kombiniert mit
Kompetenz und Erfahrung
und versprechen
Erfolg


Aktuelle News zum Thema Trends und Innnovationen

Diese Seite richtet sich an alle Unternehmen die mit Steuern und Unternehmensführung zu tun haben sowie auch an die Kollegen unseres Berufsstandes.
Viele dieser News sind generell interessant und auf viele verschiedene Unternehmensgruppen und –bereiche umsetzbar und sollen als kleiner Hinweisgeber in allen Belangen zum Thema Tricks und Ideen nicht nur für Trendsetter im Tagesgeschäft eines professionellen Unternehmens fungieren.
Schauen Sie doch immer wieder einmal herein, Sie werden überrascht sein, was Sie hier alles finden, welches vielleicht auf Sie und Ihr Unternehmen zutrifft oder dass Sie verblüfft und vielleicht sogar selber umsetzen können!
Diese News werden bereitgestellt von DATEV.
  • Bitkom sieht in der Blockchain-Strategie ein Aufbruchsignal (04.12.2019)

    Der Digitalverband Bitkom sieht in den ambitionierten Zielen der Blockchain-Strategie der Bundesregierung ein wichtiges Aufbruchsignal. Der Verband fordert einen massiven Ausbau der Blockchain-Expertise im Hochschulbereich, unter anderem durch neue Lehrstühle und Kurse.
  • Agile-Kompetenzen sind gefragt (04.12.2019)

    Unternehmen vertrauen beim Projektmanagement zunehmend auf agile Methoden. Folgerichtig haben sich Mitarbeiter-Kenntnisse zum Thema Agilität zu einer der wichtigsten Kompetenzen gemausert, berichten Bitkom Research und Tata Consultancy Services im Rahmen ihrer Studie zur Digitalisierung.
  • 5 Fehler, mit denen Unternehmen Mitarbeiter vergraulen (04.12.2019)

    Ein Wandel hin zu "New Work" funktioniert nur mit zu Ende gedachten Prozessen und Tools für einen wirklich digitalen und flexiblen Arbeitsplatz. Größere Fehler mit negativen Auswirkungen auf die Mitarbeiterzufriedenheit oder "Employee Experience" kann sich hierbei kein Unternehmen leisten.
  • Digitaler Wandel sorgt für Kreditwürdigkeit von Unternehmen (02.12.2019)

    Digitalisierte Daten verleihen Unternehmen nicht nur mehr Produktionssicherheit, sondern können sich zukünftig auch positiv auf deren Kreditwürdigkeit auswirken.
  • VR zeigt die Welt von morgen - schon heute (02.12.2019)

    Wie wird das fahrerlose Shuttle von morgen aussehen? Mit Virtual Reality lassen sich mögliche Konzepte schnell visualisieren. Das hilft bei der Entwicklung neuer Fahrzeugkonzepte. Im Cockpit hilft sogar heute schon verwandte Technologien wie AR.
  • Supply-Chain-Management in Industrieunternehmen (02.12.2019)

    Sind Lieferketten eigentlich schon ausreichend digitalisiert? Werden alle Kosten transparent dargestellt und diese so zugeordnet werden? Die Ergebnisse einer Studie von Emporias sollen Antworten geben.
  • Unzureichend geschulte Mitarbeiter sind die Haupt-Schwachstelle der IT (27.11.2019)

    Eine Studie zeigt: Fast die Hälfte (46 Prozent) aller erfolgreichen Cyberangriffe zielen auf unzureichend geschulte Mitarbeiter ab. 75 Prozent der Angriffe wurden dabei von den betroffenen Unternehmen nicht öffentlich gemacht, trotz Meldepflicht bei Verstößen gegen die DSGVO.
  • Die beliebtesten hyperkonvergenten Systeme 2019 (27.11.2019)

    Hyperkonvergente Systeme ("hyper-converged infrastructure", HCI) gewinnen weiter an Bedeutung. Laut den Marktforschern von Gartner wurden sie im vergangenen Jahr zunehmend in geschäftskritischen Unternehmensanwendungen berücksichtigt.
  • IoTooooor: Das Internet of Things soll ins Stadion (27.11.2019)

    Mit Eintracht Frankfurt verkündete letzte Woche ein etablierter Bundesligist die Gründung eines eigenen Digitalzentrums. Unter dem klangvollen Namen Arena of IoT soll das Internet of Things also auch im Stadion Einzug halten. Wird es ein Heimsieg?
  • Jedes vierte Unternehmen setzt auf KI (25.11.2019)

    Laut der "Trendstudie Kundendatenmanagement 2019" von Uniserv setzt bereits jedes vierte Unternehmen KI-basierte Methoden in Marketing, Vertrieb oder Kundenservice ein. Vor allem Chatbots, Analysen und Robotic Process Automation (RPA) sind beliebt.
  • Den Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich begegnen (25.11.2019)

    Dem zukünftigen Wandel des Arbeitsmarktes können sich Unternehmen erfolgreich stellen, indem sie ihre Mitarbeiter fachlich fortbilden. Das Fortbildungsportfolio ist umfangreich.
  • Mangel an qualifizierten Mitarbeitern bremst Fortschritt (25.11.2019)

    Der Datenanalysespezialist Alteryx hat seinen Daten- und Digitalisierungsbericht 2019 veröffentlicht. Er beleuchtet die Herausforderungen der digitalen Transformation und zeigt unter anderem, dass ein Mangel an qualifizierten Mitarbeitern herrscht.
  • Training für ein schlaues IoT: Künstliche Intelligenz braucht erstklassige Daten (22.11.2019)

    Datensätze sind Kraftfutter für KI und maschinelles Lernen. Hochwertige Ergebnisse können aber nur aus gut gepflegten, qualitativen Daten resultieren.
  • Blockchain-as-a-Service für sicheres, digitales Bezahlen (22.11.2019)

    Durch die Integration von Fiat-Währungen und Legacy-Systemen ermöglicht eine neu entwickelte Blockchain-Technologie digitales Bezahlen.
  • Wie IOTA und Co. Daten monetarisieren (22.11.2019)

    Big Data gehört zum Basisvokabular von Innovationsexperten. Dennoch gibt es im Kontext von Industrie 4.0 bislang wenige Beispiele aus der Praxis, in denen Daten erfolgreich monetarisiert werden. Plattformen wie IOTA und Streamr zeigen, wohin die Reise gehen kann.
  • "Bei der Entwicklung von neuen IoT-Geräten steht der Sicherheitsaspekt nicht im Fokus" (22.11.2019)

    Unzureichend geschützte IoT-Anwendungen stellen ein häufig unterschätztes Sichherheitsrisiko dar. Monitoring ist ein zentraler Hebel, um potenzielle Schwachstellen eines Sicherheitssystems zu identifizieren – und kann sogar kreativitätsstiftend sein.
  • Auf welche Cyber-Attacken wir uns vorbereiten sollten (20.11.2019)

    Neue Technologien eröffnen neue Möglichkeiten, das gilt für verantwortungsvolle wie bedrohliche Anwendungen gleichermaßen. Welche Technologien bergen welches Gefahrenpotenzial?
  • Gefahr durch Transformationsmüdigkeit (20.11.2019)

    Unternehmen, die bereits die digitale Transformation durchgeführt haben, erwarten innerhalb des nächsten Jahres einen Return of Invest von 17 Prozent. Das ist das Ergebnis einer aktuellen und weltweit durchgeführten Umfrage von Avanade.
  • Smart Home: Vernetzte Leuchten sind am beliebtesten (20.11.2019)

    Privatanwender eines Smart Home setzen auf vernetzte Leuchten. Zu diesem Ergebnis kommt Conrad Connect und hat dazu 190.000 registrierte Geräte in Deutschland ausgewertet.
  • Drei Tipps zum Schutz vor Insider-Bedrohungen (18.11.2019)

    Die Cybersicherheits­landschaft verändert sich ständig, aber eines ist in den letzten Jahren konstant geblieben: die stetig wachsende Zahl von Insider-Bedrohungen.
  • Wie Big Data Navigationssysteme verändert (18.11.2019)

    Der Navigationsspezialist Infoware wagt einen Ausblick in die Zukunft der Routenführer. Speziell die große und weiter zunehmende Menge an verfügbaren Daten wird die Qualität der Systeme stetig verbessern.
  • Datenintegration ist entscheidend für die Data-Warehouse-Modernisierung (18.11.2019)

    Das Business Application Research Center (BARC) hat mit "The Data Management Survey 19" eine weltweite durchgeführte Studie veröffentlicht, bei der 782 Nutzer von Datenmanagementsoftware befragt wurden. Die Studie soll Einblicke in aktuelle Ansätze zur Modernisierung des Data Warehouses geben.
  • Technologien fördern und Deutschland als Wirtschaftsstandort ausbauen (15.11.2019)

    Der Bundesverband für Künstliche Intelligenz fördert unter Berücksichtigung ethischer Werte den Austausch und die Weiterentwicklung von KI-Technologien in Deutschland.
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung schützt, wirklich! (15.11.2019)

    Die Zwei-Faktor-Authentifizierung wird oft als Allheilmittel der Accountsicherheit gesehen, was sie nicht ist! Zwei- oder Multi-Faktor-Authentifizierung ist der Sicherheitsgurt der Cybersicherheit – er kann bei richtiger Anwendung Gefahren vermeiden, schützt jedoch nicht vor dem eigenen fahrlässigem Verhalten.
  • Friedrichshafen setzt auf neue Technik für Bürgerkommunikatio (15.11.2019)

    Die Stadt Friedrichshafen hat öffentliche Einrichtungen mit sogenannten Digital Signage Monitoren ausgestattet. Auf diesen Bildschirmen können die Bürger künftig aktuelle Informationen wie Öffnungszeiten, Ansprechpartner sowie Veranstaltungshinweise finden.
  • Facebook will News des rechtspopulistischen Portals "Breitbart" hosten (15.11.2019)

    Künftig sollen Nachrichten des rechtspopulistischen Portals "Breitbart News" im neuen Newsfeed der Plattform integriert werden. Es stellt sich die Frage, ob dies durch das Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus und Hasskriminalität juristische Folgen für Facebook haben wird.
  • Mehr staatliche Vorgaben (13.11.2019)

    Gesetze haben den Zweck, Regeln festzulegen. Für die IT-Security gibt es bereits einige gesetzliche Bestimmungen wie das IT-Sicherheitsgesetz oder den Cybersecurity Act. Dennoch fordern laut einer Umfrage des TÜV-Verbands Unternehmen strengere staatliche Vorgaben für IT-Sicherheit.
  • Top 5 der Cyberbedrohungen 2020 (13.11.2019)

    Die Bedrohungslandschaft in der IT entwickelt sich rasant weiter. Welche Art von Cyberattacken Unternehmen künftig bedrohen werden, kann nicht genau vorhergesagt werden. Der Sophos Threat Report gibt einen Ausblick auf potenzielle Gefahren in 2020.
  • IT-Ausgaben nehmen 2020 wieder zu (13.11.2019)

    Mit dem Voranschreiten der Digitalisierung wird auch die IT immer wichtiger. Laut der aktuellen Prognose von Gartner zu den IT-Ausgaben 2020 in der EMEA-Region ist nach drei Jahren des Rückgangs nun wieder mit Wachstum zu rechnen.
  • Behörden fehlt Personal für Umsetzung (11.11.2019)

    Das erste Open-Data-Gesetz ist seit dem 13. Juli 2017 in Kraft. Hat sich dieser Zeit der Umgang mit offenen Daten verbessert? Ein Bericht der Bundesregierung soll zu dieser und anderen Fragen Auskunft geben und wurde nun dem Bundestag vorgelegt.
  • Steuerverschwendung in Bund, Land und Kommune (11.11.2019)

    Fehlerhafte Stimmzettel bei der Kommunalwahl, fehlende Verträge mit IT-Dienstleistern oder geklautes Gold in der Grundschule: Der Bund der Steuerzahler hat Fälle von Steuergeldverschwendung auf kommunaler, Landes- und Bundesebene gesammelt.
  • Indiens Robotikmarkt boomt (11.11.2019)

    Der Robotermarkt in Indien wächst – trotz weltweit eher bescheidenem Wachstum legt Indien mit einem Wachstum von 39 Prozent vor. Das liegt vor allem an der bisher wenig automatisierten Industrie in Indien.
  • Kombination von KI und IoT bringt Wettbewerbsvorteile (08.11.2019)

    Künstliche Intelligenz (KI) ist ein entscheidender Faktor, um das volle Potenzial von Internet-der-Dinge-Kampagnen (IoT) auszuschöpfen. Zu diesem Ergebnis kommt die IDC-Studie "AI + IoT: How IoT leaders are breaking away" im Auftrag von SAS, Deloitte und Intel.
  • Relevante Themenfelder der Digitalisierung bei Unternehmenssanierungen (08.11.2019)

    Im Mai 2018 wurde bei der Aktualisierung des Standards IDW S6 für Sanierungsgutachten das Themenfeld Digitalisierung in den Katalog der Anforderungen aufgenommen. Diese fünf Kriterien sind hierbei zentral.
  • Öffentliches WLAN: Nutzer loben Fortschritte (08.11.2019)

    Im Café, während der Bahnfahrt oder auf dem Hotelzimmer: Viele Bundesbürger schätzen einen frei verfügbaren Internetzugang. 53 Prozent nutzen kostenlose öffentliche WLAN-Hotspots. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.
  • Diese IT-Berater wachsen am stärksten (08.11.2019)

    Das Volumen des deutschen IT-Services-Marktes liegt bei circa 40 Milliarden Euro. Lünendonk ging der Frage nach, welche IT-Beratungen sich in den vergangenen fünf Jahren das größte Stück von diesem Kuchen abschneiden konnten.
  • Mit KI erfolgreich sein? Was Sie dafür tun müssen (06.11.2019)

    In Würzburg haben Experten darüber diskutiert, wie Industriebetriebe KI erfolgreich nutzen können. Hier sind die fünf besten Tipps zusammengestellt.
  • Unternehmen machen sich bereit für die Zukunft (06.11.2019)

    Im Zuge der Digitalen Transformation tauchen Technologien auf, wie KI, RPA, Machine Learning und holistische Automation, mit denen sich Unternehmen auseinandersetzen sollten. Sysback hat IT-Entscheider zu ihren strategischen Prioritäten befragt.
  • Wearables sind Umsatzschlager (06.11.2019)

    Einer Prognose von Gartner zufolge werden die weltweiten Ausgaben für Wearables im Jahr 2020 insgesamt 52 Milliarden US-Dollar betragen. Außerdem sollen die Verkaufspreise für Smartwatches im Jahr 2021 um 4,5 Prozent sinken.
  • Digitale Geschäftsmodelle stagnieren (04.11.2019)

    Nach dem "Deutsche Industrie 4.0 Index 2019" setzt zwar mehr als die Hälfte der Unternehmen auf Digitalisierung. Allerdings gelingt beim Thema Smart Factory nach wie vor nur wenigen Unternehmen der Sprung von Einzelprojekten hin zur unternehmensübergreifenden Umsetzung.
  • Trends im IT-Sourcing (04.11.2019)

    Nach Evaluierungen des Beratungsunternehmens Lünendonk & Hossenfelder werden 46 Prozent der benötigten IT-Ressourcen aus der Cloud bezogen. Das dürfte die Sourcing-Berater freuen. Denn die Unternehmensausgaben für derartige Dienste steigen.
  • Hackerangriffe auf IoT-Umgebungen nehmen zu (04.11.2019)

    Die Sicherheitsexperten von Trend Micro haben einen Bericht bezüglich der zunehmenden Hackerangriffe auf das Internet der Dinge (IoT) veröffentlicht.
  • Verbände begrüßen Blockchain-Strategie (31.10.2019)

    Der eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. und der Digitalverband Bitkom sehen die Blockchain-Strategie der Bundesregierung als einen wichtigen Schritt hin zu einer rechtssicheren und zukunftsträchtigen Basistechnologie.
  • Die Treiber der Digitalen Transformation (31.10.2019)

    Die internationale Studie von New Relic zeigt die zentralen Herausforderungen und Technologien auf, die die Digitale Transformation vorantreiben. Laut den Ergebnissen machen internationale Unternehmen bei Projekten zur Digitalen Transformation deutliche Fortschritte.
  • Gewinner und Verlierer am Arbeitsplatz der Zukunft (31.10.2019)

    Innovationen stärken die Wettbewerbsfähigkeit. Gestoppt werden diese oftmals durch Silo-Strukturen im Unternehmen. Diese müssen sowohl auf Mitarbeiter-, wie auch auf der Führungsebene aufgebrochen werden. Intelligente Technologien werden nicht nur die Zukunft der Arbeit verändern, sondern ganze Gesellschaften.
  • Über die Hälfte aller Unternehmen sind vernetzt (31.10.2019)

    Die Technologien des Internet of Things (IoT) ermöglichen es, virtuelle und physische Gegenstände miteinander zu verbinden. Mit den wachsenden Investitionen in das IoT, steigt auch die Zahl der "intelligenten Unternehmen". Demnach sind bereits 61 Prozent der Unternehmen weltweit intelligent.
  • 5 Tipps für mehr AppSec-Budget (28.10.2019)

    Im Ringen um einen Teil des IT-Budgets zieht die Anwendungssicherheit oft den Kürzeren, berichtet Veracode mit Blick auf den "State of Software Security Report". Fünf Tipps sollen Security-Verantwortlichen dabei helfen, eine höhere Ausbeute zu erzielen.
  • Cyber-Risiken werden größer (28.10.2019)

    Die Sicherheitsbedrohung für Wirtschaft, Gesellschaft und Politik durch Cyberspace-Gefahren steigt von Jahr zu Jahr. Besondere Risiken zeigt der aktuelle Deloitte Cyber Security Report auf.
  • Unternehmen verschlafen die IT-Resilienz (28.10.2019)

    Um die Absicherung ihrer IT-Systeme scheint bei vielen Unternehmen nicht gut zu stehen, zeigt ein neuer Report von Zerto.
  • Rücksendungen verringern und die Umwelt schonen (25.10.2019)

    Die Vorteile von Online-Shopping kennt jeder: einfach, bequem und schnell. Jedoch werden viele Bestellungen im Internet wieder zurückgeschickt. Der Handel setzt daher auf digitale Technologien, um Retouren zu vermeiden und damit auch nachhaltig zu sein.
  • Stift Adé – Hallo Pen! (25.10.2019)

    Zettel und Stift oder Tablet und Pen? Konzepte wie Co-Workingspaces verändern die Arbeitswelt, und damit einhergehend wird der Arbeitslatz auch immer "digitaler". Was der Markt der Digital-Workplace- und Mobility-Lösungen zu bieten hat, zeigt das IT-BUSINESS-Panel.
  • Daran krankt das On- und Offboarding (25.10.2019)

    Neue Mitarbeiter sollen möglichst schnell auf Anwendungen und Daten zugreifen können, ausscheidende Angestellte dagegen nicht mehr. Beide Anforderungen stellen IT-Praktiker offenbar vor größere Probleme. Eine jetzt von Ivanti vorgestellte Umfrage benennt die Gründe.
  • Fehler sind menschlich (25.10.2019)

    Cyberkriminelle entwickeln immer neue Wege für ihre Angriffe. Ein attraktives Ziel sind vor allem mittelständische Unternehmen, wobei dort das fehlende Wissen der Mitarbeiter von den Angreifern ausgenutzt wird. Dabei ist Unternehmen das Potenzial von Awareness-Schulungen durchaus bewusst.
  • Technologien reichen nicht (23.10.2019)

    Durch die Digitalisierung ist der Arbeitsplatz im Wandel. Mitarbeiter von heute fordern moderne, flexible und digitale Arbeitskonzepte. Jedoch ist mit einer reinen Anschaffung der Technologien noch nichts getan.
  • Proofpoint: Risikofaktor Mensch (23.10.2019)

    Im Auftrag von Proofpoint hat die Economist Intelligence Unit in einer weltweiten Umfrage zum Bedrohungspotenzial in Unternehmen herausgefunden, dass menschliche Schwächen dort den größten Risikofaktor darstellen.
  • Welche Schutzmaßnahmen sind im Einsatz? (23.10.2019)

    IT-Security gehört heutzutage zur Grundausstattung eines jeden Unternehmens. Security-Lösungen gibt es jedoch viele, dabei nutzen 60 Prozent der Unternehmen Privileged-Access-Management. So die Ergebnisse des "Global Advanced Threat Landscape Reports" 2019 von CyberArk.
  • Mehr Vertrauen in die KI als in den Boss (21.10.2019)

    Künstliche Intelligenz zieht immer mehr in Unternehmen ein. Die Studie "AI at Work" von Oracle und Future Workplace zeigt auf, wie stark auf KI basierende Geschäftsanwendungen das Verhältnis zwischen Mensch und Technik am Arbeitsplatz verändern.
  • Die 7 raffiniertesten Hacker-Tricks (21.10.2019)

    Phishing-Mails, gefakte Links oder infizierte USB-Sticks – die Tricks der Cyberkriminellen werden immer raffinierter. Um sich gegen sie zu schützen, hilft es, ihre Vorgehensweise zu kennen. Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht der Top-Sieben-Methoden.
  • Enormer Kostenanstieg für Ausfallzeiten (21.10.2019)

    Ransomware-Attacken sind allgegenwärtig und die Anzahl der Angriffe mittels Schadsoftware ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Der globale Ransomware Report 2019 von Datto deckt dabei zahlreiche Trends auf.
  • Über sechs Millionen Euro für 6G (18.10.2019)

    An der Uni Duisburg-Essen (UDE) forscht man bereits an Hochfrequenz-Technologien für übermorgen: an 6G Terahertz-Kommunikation mit mehr als 100 Gigabit/s Datenraten, an modernsten Radaren und anderen alltagstauglichen Anwendungen.
  • Würden Sie Ihre persönlichen Daten zurückkaufen? (18.10.2019)

    Die Deutschen sind bekannt für ihre Sorge um den Schutz ihrer Privatsphäre, wenn es um Daten im Internet geht. Eine von LastPass in Auftrag gegebene internationale Studie zeigt auch, dass die Deutschen bereit wären sehr tief in die Tasche zu greifen um wieder Zugriff auf gestohlene Daten zu erhalten.
  • Kulturwandel durch die Digitalisierung wird unterschätzt (18.10.2019)

    New-Work-Konzepte beinhalten nicht nur technologische Neuerungen, sondern auch kulturelle und organisatorische Aspekte. Diese werden oft von deutschen Unternehmen nicht mitbedacht, was eine Studie von ComTeam zeigt. Auch beim Thema Weiterbildung gibt es gerade im digitalen Bereich viel zu tun.
  • Cyberkriminalität im Handwerk (18.10.2019)

    Internetkriminalität wächst rasant, auch das deutsche Handwerk wird angegriffen. Doch wie hoch stufen Handwerksbetriebe die Gefahren von Cyberattacken ein und welchen Risiken sehen sie sich ausgesetzt?
  • Technologie darf kein Selbstzweck sein (16.10.2019)

    Der FIT-Kongress 2019 bringt am 28. November Unternehmerinnen, Managerinnen und Expertinnen zusammen, um sich zu vernetzen und über Chancen sowie Herausforderungen auszutauschen. Simone Krüger, Head of IM B2B Marketing bei Samsung, über die neue Agilität im Geschäftsleben.
  • Keine Anti-Huawei-Regeln in Deutschland (16.10.2019)

    Deutschland will die Beteiligung des chinesischen Telekommunikationskonzerns Huawei am Aufbau eines 5G-Mobilfunknetzes nicht unterbinden. Das geht aus einem Entwurf des Katalogs für Sicherheitsanforderungen der Bundesnetzagentur hervor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.
  • Leichtes Wachstum im PC-Markt (16.10.2019)

    Laut der vorläufigen Ergebnisse des Research- und Beratungsunternehmens Gartner betrugen die weltweiten PC-Auslieferungen im dritten Quartal 2019 rund 68 Millionen Einheiten, was einen leichten Anstieg gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal bedeutet.
  • Deutscher Mittelstand bei Digitalisierung nur im Mittelfeld (14.10.2019)

    Die Digitalisierung ist lange keine Modeerscheinung mehr, sondern betrifft alle Industriezweige. Dabei gibt sich der deutsche Mittelstand keine herausragenden Noten, ergab eine Studie des ERP-Herstellers Planat.
  • Viren, Würmer und Trojaner (14.10.2019)

    Sie sind in aller Munde und bleiben doch oft unerkannt: Cyberattacken. Die Bedrohungen aus dem Netz infizieren, wie ihre Namensgeber, oft getarnt, hinterlassen jedoch großen Schaden. Einen Überblick über die Lösungen des Security-Markts gibt das IT-BUSINESS-Panel.
  • Cyberangriffe werden immer ausgefeilter (14.10.2019)

    Carbon Black hat zum zweiten Mal den Threat Report für Deutschland durchgeführt. In der Umfrage berichten 98 Prozent der befragten deutschen Unternehmen von Sicherheitsverletzungen. Hauptursache sind Phishing-Angriffe.
  • Wenn Sicherheitsmaßnahmen nervig werden (11.10.2019)

    IT-Security fängt bei Menschen an, bilden sie doch eine große Sicherheitslücke. Jedoch ist die Mehrheit der Angestellten in deutschen Unternehmen von Passwortwechseln und komplizierten Authentifizierungen genervt. So das Ergebnis einer Studie des TÜV-Verbands.
  • Die zehn smartesten Städte Deutschlands (11.10.2019)

    Digitale Behörden, intelligente Netze und smarte Services: In Deutschland machen sich immer mehr Kommunen auf den Weg in die digitale Welt. Der Bitkom hat die Großstädte hierzulande genauer unter die Lupe genommen und dabei die zehn smarten Spitzenreiter entdeckt.
  • EU-Wettbewerbshüter gehen gegen Broadcom vor (11.10.2019)

    Die EU-Kommission will konkrete Maßnahmen gegen den Chiphersteller Broadcom in die Wege leiten. Die Wettbewerbshüter verdächtigen den Halbleiterhersteller mit Hauptsitz in den USA, über Jahre Konkurrenten mit Absprachen aus dem Markt gedrängt zu haben. Das will die EU nun unterbinden.
  • Das Cookie-Urteil und die Folgen (11.10.2019)

    Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) ist eine Voreinstellung bei Cookies nicht zulässig. Für Webseitenbetreiber heißt das, dass sie ihre Seiten demnächst entsprechend anpassen müssen. Der Händlerbund erklärt, wie.
  • KI: Hype oder nicht Hype – das ist hier die Frage (09.10.2019)

    Auf dem IT-Markt beschwören Unternehmen gerne die nächste bahnbrechende Entwicklung. Dahinter stecken oft eher Marketingüberlegungen als technische Fakten. Eine Umfrage ging der Frage auf den Grund, welches Veränderungspotenzial Künstliche Intelligenz (KI) mitbringt.
  • Cyberkriminelle werden geschickter (09.10.2019)

    Ein Report von Netscout unterstreicht, wie dramatisch sich das Geschäftsmodell der Cyberkriminellen zu einem effizienten, globalen Unterfangen entwickelt hat. Er zeigt zudem, dass die Vielfalt und weltweite Verbreitung von staatlich gesteuerten APT-Gruppierungen (Advanced Persistent Threat) zugenommen hat.
  • 2019 schrumpft der Endgeräte-Markt (09.10.2019)

    Den Marktforschern von Gartner zufolge geht 2019 die Zahl der ausgelieferten Endgeräte um 3,7 Prozent zurück. Der Smartphone-Markt soll um 3,2 Prozent schrumpfen, der Marktanteil 5G-fähiger Mobiltelefone aber bis 2023 um 56 Prozent ansteigen.
  • Unternehmen wollen mehr in Cybersicherheit investieren (07.10.2019)

    Mehr als zwei Drittel (68,5 Prozent) der Unternehmen planen im Jahr 2020 mindestens fünf Prozent ihres IT-Gesamtbudgets für Cybersicherheit zu investieren - im Jahr 2019 waren das nur 56 Prozent. 30 Prozent wollen 2020 sogar mehr als zehn Prozent investieren (2019: 19 Prozent).
  • Zertifizierungen sind im Trend (07.10.2019)

    Lerninhalte zu Netzwerk- und Betriebssystemen, Sicherheit und Programmierung sind die am stärksten nachgefragten Schulungsthemen im Bereich IT- und Technik, so das Ergebnis einer aktuelle Untersuchung.
  • E-Mails vor Lauschangriffen und Manipulation schützen (07.10.2019)

    Ein neuer Standard zur Absicherung von Verbindungen zwischen Mailservern und Zertifikaten soll den E-Mail-Versand sicherer machen. MTA-STS hat zum Ziel, die E-Mail-Kommunikation gegen Lauschangriffe und Manipulation abzusichern.
  • Cyberkriminelle werden geschickter (04.10.2019)

    Das Geschäftsmodell der Cyberkriminellen hat sich dramatisch zu einem effizienten, globalen Unterfangen entwickelt. Zudem hat die Vielfalt und weltweite Verbreitung von staatlich gesteuerten APT-Gruppierungen (Advanced Persistent Threat) zugenommen.
  • EuGH-Urteil über voreingestellte Cookies (04.10.2019)

    Die Richter des Europäischen Gerichtshofs haben entschieden, dass künftig die Opt-in-Pflicht bei Cookies gelten soll. Eine automatische Voreinstellung für die Einwilligung zur Nutzung der kleinen Textdateien sei rechtswidrig. Das hat sowohl Folgen für Internetnutzer als auch für Webseitenbetreiber.
  • Deutsche Arbeitswelt im Digitalen Wandel (04.10.2019)

    Mit der Digitalisierung geht nicht nur eine Veränderung der Lebens-, sondern auch der Arbeitswelt einher. Laut einer Umfrage von Spotlight sieht Deutschland jedoch optimistisch in die digitale Zukunft. Welche Trends die Arbeitswelt in Zukunft verändern werden, zeigen die Ergebnisse der Umfrage.
  • Fünf Tipps, Identitätsdieben das Leben schwer zu machen (04.10.2019)

    Der Missbrauch von Identitäten und das Ausspähen von Login-Informationen sind nach wie vor ein großes Problem für Unternehmen und oft mit finanziellen Schäden verbunden. Doch lässt sich das Risiko mit wenigen Tipps reduzieren.
  • Sprachassistenzplattform Speaker als deutsche Antwort auf Siri (02.10.2019)

    Sprachassistenzlösungen sind in der deutschen Industrie und Wirtschaft enorm gefragt. Die bisher größte Hürde für eine Umsetzung sind europäische Standards der Datensicherheit. Fraunhofer-Institute wollen mit Speaker nun eine deutsche Antwort auf Siri entwickeln.
  • E-Mail-Anhänge in der Kundenkommunikation (02.10.2019)

    Von Attachments in E-Mails können Gefahren ausgehen. Daher filtern viele Provider sie nach strengen Kriterien, das kann zu Problemen in der Kundenkommunikation führen. Verschlüsselungstechnologien helfen, die eigenen E-Mails vor Missbrauch zu schützen.
  • Fraunhofer-Runde zur Zukunft der Arbeit (02.10.2019)

    Von ausgetretenen Pfaden hin zu einer neugierigen Organisation – das Fraunhofer-Institut zeigt, wie die Digitalisierung die Arbeitswelt verändert. Wer sich für das Thema interessiert und noch bis Mitte Dezember für das Zukunftsforum Karten sichert, erhält Rabatt.
  • Kaum ein Unternehmen ohne Open Source (27.09.2019)

    Open Source ist in der deutschen Wirtschaft angekommen. Nur 4 Prozent sehen das Thema kritisch. Jedes fünfte Unternehmen ist noch unentschlossen. Während es viele Vorteile für den offenen Quellcode gibt, ist der Fachkräftemangel als Nachteil zu nennen.
  • Studie: Die Zukunft von IT-Experten (27.09.2019)

    Die SolarWinds-Studie "Building Confidence for Tech Pros of Tomorrow" untersucht, in welchen Bereichen Technikexperten ihre Fähigkeiten ausbauen müssen, um die hybriden, dezentralen technischen Umgebungen von heute sowie die komplexen Umgebungen von morgen verwalten zu können.
  • Cyberangriffe werden immer raffinierter (27.09.2019)

    Das Weltwirtschaftsforum hat in seinem diesjährigen "Global Risk Report" Cyberattacken zu den vier weltweit größten Risiken gezählt, direkt hinter den Folgen des Klimawandels, Wetterextremen und der Zunahme von Naturkatastrophen.
  • Deutschland ist mitten drin in der Digitalisierung (25.09.2019)

    Ein Cisco-Report zeigt: Deutschland ist digitaler als gedacht. Jetzt gelte es, die Weichen für gemeinsame Investitionen in Bildung, Infrastruktur, Innovationen und Sicherheit zu stellen. Ciscos neuer Deutschland-Geschäftsführer Uwe Peter hat dazu fünf Thesen vorgestellt.
  • Verband fordert Nachbesserung des WLAN-Gesetzes (25.09.2019)

    Der eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. befürwortet das so genannte WLAN-Gesetz zur Abschaffung der Störerhaftung, kritisiert jedoch dessen Umsetzung inklusive Netzsperren. Anstatt Hürden für WLAN-Netze abzubauen, habe der Gesetzgeber die Problematik auf eine andere Ebene verlagert.
  • Beschluss zum Bürokratieabbau bleibt hinter Erwartungen zurück (25.09.2019)

    Das Bundeskabinett hat dem Dritten Gesetz zur Entlastung insbesondere der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie zugestimmt. Für die VBW ist das jedoch nur der erste Schritt in die richtige Richtung.
  • Einsatz von Quantum Computing (23.09.2019)

    Rechenprozesse, die Jahre dauern, können Quantencomputer innerhalb weniger Stunden oder Minuten realisieren. Wie reif die Technologie ist, zeigt eine Studie von Reply. Demnach sollten Entwicklungen in Computer Science, Cyber-Security, Finanzdienstleistungen und Logistik gefördert werden.
  • Mittelstand nutzt digitale Möglichkeiten kaum (23.09.2019)

    Im Rahmen der Digital-or-Dead-Kampagne nahmen 266 mittelständische Unternehmen an einem Digitalisierungstest teil. Gefragt wurde nach Beschaffung, Überwachung von Maschinen und Anlagen, Produktentwicklung, Eingangslogistik, Produktion, Marketing und Vertrieb, Ausgangslogistik sowie Kundendienst.
  • Der Fachkräftemangel hat gerade erst begonnen (23.09.2019)

    Die Online-Jobplattform StepStone hat eine Studie zur Arbeitgeberattraktivität durchgeführt. Dabei kam heraus, dass der zunehmende Wettbewerb um geeignete Fachkräfte, die mit Abstand größte Herausforderung für den Geschäftserfolg von Unternehmen ist.
  • Was ist die richtige KI für die IT-Sicherheit? (20.09.2019)

    Künstliche Intelligenz (KI) oder maschinelles Lernen (ML) spielen in der der IT-Sicherheit eine immer wichtigere Rolle. KI kann jedoch ein verwirrender Begriff sein, denn er wird häufig in Verbindung mit einer ganzen Reihe von Methoden und Technologien genutzt.
  • Digitale Zertifikate sind heiße Ware im Darknet (20.09.2019)

    Dass das Darknet von Cyberkriminellen für ihre florierenden Geschäfte mit Ransomware oder gestohlenen digitalen Identitäten genutzt wird, ist bekannt. Noch mehr Bedeutung haben jedoch Maschinenidentitäten wie TLS- und andere digitale Zertifikate gewonnen.
  • Deutsche Industrie ist weniger digital – dafür aber sicherer (20.09.2019)

    Laut der aktuellen Kaspersky-Studie "State of Industrial Cybersecurity" hinkt die deutsche Industrie in Sachen Cloudanbindung weit hinterher – doch gleichzeitig geht sie wesentlich besonnener mit Cybersecurity um.
  • Tipps für mehr Passwortsicherheit (20.09.2019)

    Einer der Hauptgründe für Datenschutz­verletzungen sind nach wie vor schwache oder mehrfach verwendete Passwörter. Den meisten Unternehmen ist dieses Problem durchaus bewusst, allerdings fällt es vielen schwer, effektive Sicherheitsrichtlinien zu etablieren.
  • Wenn der Mensch zur Sicherheitslücke wird (18.09.2019)

    Cyber-Kriminelle entwickeln ihre Methoden kontinuierlich weiter, um möglichst schnell und unkompliziert in fremde Netzwerke einzudringen. Unternehmen reagieren mit dem Ausbau ihrer Technologie zur Sicherung der Infrastruktur.
  • Industrie 4.0 benötigt innovative digitale Finanzierungsmodelle (18.09.2019)

    Für den Produktionsstandort Deutschland wird Industrie 4.0 eine der zentralen Herausforderungen der kommenden Jahre sein. Einhergehend damit steht auch die Unternehmensfinanzierung vor weitreichenden Veränderungen, wie der ibi Research Report zeigt.
  • Dashcams: Schutz oder Sicherheitslücke? (18.09.2019)

    Für mehr Sicherheit auf Deutschlands Straßen sollen Dashcams sorgen. Dabei sind sie im Punkto Datenschutz eher ein Risiko. Das Fraunhofer Aisec hat in Zusammenarbeit mit Uniscon und der Universität Passau mit der Privacy BlackBox eine Lösung dafür entwickelt.
  • Nachholbedarf beim Arbeitsplatz der Zukunft (16.09.2019)

    Europäische Unternehmen haben laut einer Studie noch Nachholbedarf beim Arbeitsplatz der Zukunft. Zwar wurden bereits in vielen Unternehmen individuelle Elemente des Digital Workplace eingeführt, aber nur wenige haben dabei einen ganzheitlichen, integrierten Ansatz umgesetzt.
  • Welche Chancen bietet KI für die Prozessindustrie? (16.09.2019)

    Experten sind sich einig: Künstliche Intelligenz (KI) wird als Basistechnologie in den kommenden Jahren viele Unternehmen und Arbeitsplätze verändern. Was kann Künstliche Intelligenz? Welche Potenziale ergeben sich dadurch für das Wachstum und die Produktivität?
  • Kassensicherungsverordnung: Das müssen IT-Reseller 2020 beachten! (16.09.2019)

    Die Kassensicherungsverordnung, kurz KassenSichV, steht vor der Tür. Tim Seite, CEO von Tillhub erklärt, worauf IT-Reseller achten müssen, damit das Retailgeschäft weiterhin gesetzeskonform läuft und warum der 1. Januar 2020 für alle Händler noch einige Pflichten mit sich bringt.
  • Was sich Arbeitnehmer unter "New Work" vorstellen (13.09.2019)

    Die Mehrheit der deutschen Arbeitnehmer ist laut einer Umfrage des Bitkom offen für moderne Arbeitskonzepte. Vertrauensarbeitszeit, Recht auf Homeoffice, mehr Raum zur Selbstverwirklichung und soziale Verantwortung durch den Arbeitgeber stehen oben auf der Agenda.
  • QR-Code feiert 25-jähriges Jubiläum (13.09.2019)

    1994 wurde der QR-Code entwickelt und wie viele andere Technologien hat er sich rasant verbreitet. Jedoch äußern Security-Experten Bedenken beim Einsatz. Doch es gibt Möglichkeiten, die Sicherheit von QR-Codes zu verbessern.
  • Der IT-Reifegrad von Unternehmen macht keine Fortschritte (13.09.2019)

    Die jährliche Kaseya-Studie "IT Operations Benchmark" verzeichnet innerhalb der letzten drei Jahre keinerlei Fortschritte beim IT-Reifegrad in Unternehmen, während das Thema Sicherheit weiterhin große Bedenken bereitet.
  • Ratenzahlung wird PayPal-Dienstleistung (13.09.2019)

    PayPal verspricht mehr Flexibilität beim Onlineshopping und führt die Dienstleistung "PayPal-Ratenzahlung" ein. Das Unternehmen verlangt dafür vom Kunden für diesen Dienst 9,99 Prozent effektiven Jahreszins bei einer Laufzeit von zwölf Monaten.
  • 5 Empfehlungen für KI-Projekte (11.09.2019)

    Gut 40 Prozent der Betriebe haben schon mit Künstlicher Intelligenz (KI) gearbeitet, 88 Prozent planen dies. Doch die Unternehmen setzen KI vorwiegend zur Prozessoptimierung ein – und schöpfen dadurch ihr Potenzial nicht umfassend aus, so die These von Johannes Wagmüller, Netapp.
  • Künstliche Intelligenz im Mittelstand nutzen (11.09.2019)

    Obwohl Künstliche Intelligenz (KI) in deutschen Haushalten längst verbreitet ist, behandeln Unternehmen das Thema noch zögerlich. Welche Herausforderungen bestehen und wie diese angegangen werden können, zeigt eine aktuelle Studie des Fraunhofer-IAO.
  • Google startet "Grow my Store" (11.09.2019)

    Google startet mit "Grow my Store" ein kostenloses Online-Tool, das Einzelhändlern dabei helfen soll, ihre Online-Präsenz zu verbessern und die Kauferwartungen der Kunden besser zu erfüllen. Darüber hinaus bietet Google kostenlose Trainings für Händler an.
  • Wenn Elton Johns Songs für immer weg sind (09.09.2019)

    Im Zentrum des Begriffs "Datensicherung" prangt unübersehbar das Adjektiv "sicher". Und genau das sollen Daten natürlich sein – auch und gerade, wenn man sie einlagert. Da stellt sich unweigerlich die Frage: Wie lange speichern die verschiedenen Medien eigentlich sicher?
  • Home-Electronics-Markt leicht unter Vorjahres-Niveau (09.09.2019)

    Der Home Electronics Market Index (HEMIX) wartet im ersten Halbjahr 2019 mit einem Minus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf. Dabei generierten Wearables einen Umsatzplus, während weiße Ware, abgesehen von privaten Telekommunikationsgeräten, einen Abwärtstrend aufweisen.
  • Ständiger Begleiter in der Hosentasche (09.09.2019)

    Das Handy ist für viele Menschen aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Nur zum Telefonieren nutzen es die wenigsten. Wofür Mobiltelefone genutzt werden und welche Dienste am gefragtesten sind, darüber gibt eine Studie der gfu (gfu Consumer & Home Electronics) Aufschluss.
  • Lieber Bußgeld zahlen, als Sicherheitsrichtlinien ändern (06.09.2019)

    Laut einer Umfrage von CyberArk glauben 63 Prozent der befragten deutschen Unternehmen, dass Angreifer problemlos in ihre Netzwerke eindringen können. Ein Grund dafür ist vielfach das Fehlen einer durchgängigen Privileged-Access-Security-Strategie.
  • Fast alle Firmen haben Probleme beim IAM (06.09.2019)

    Schlechter Umgang mit Identitäten in Unternehmen sorgt für Risiken. Das zeigt eine Studie. Die Untersuchung gibt tiefe Einblicke in den Status-Quo des Identity- andAccess Management (IAM) bei Unternehmen. Zudem zeigt sie Schritte auf zur Verbesserung eines IAM-Programms.
  • Google startet Rollout von Android 10 (06.09.2019)

    Seit gestern Abend ist Android 10 teilweise verfügbar. Das Betriebssystem soll in erster Linie neue Technologien, wie Machine-Learning-Funktionen, 5G und faltbare Tablets und Smartphones unterstützen. Aber auch die Sicherheit, der Datenschutz und die Transparenz wurden verbessert.
  • Das Ende der 24-Monatsverträge im Mobilfunk? (06.09.2019)

    Ein neues Gesetz soll Verbraucher vor am Telefon aufgeschwatzten Verträgen oder überlangen Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen schützen. Betroffen dadurch wird unter anderem der Mobilfunkhandel mit seinen 24-Monatsverträgen sein.
  • Weiterentwicklung des BSI-Standards 200-4 (04.09.2019)

    Durch den geplanten BSI-Standard 200-4 sollen Notfallmanagement und regelmäßige Übungen zur Regel werden. Dabei spielt das Stufenmodell für den Einstieg ins BCM (Business Continuity Management) eine wichtige Rolle.
  • Smartphonemania: Umsatzrekord mit klugen Telefonen prognostiziert (04.09.2019)

    Der Umsatz mit Smartphones in Deutschland dürfte 2019 mit knapp 12 Mrd. Euro voraussichtlich den historischen Rekord von 2018 brechen. Von der verkauften Stückzahl her wird es laut Bitkom-Prognose allerdings nur einen leichten Zuwachs zum Vorjahr geben.
  • Das Internet feiert 50. Geburtstag (04.09.2019)

    Einen runden Geburtstag feiert das Internet. Am 30. August 1969 nahm der erste Knoten des Internet-Vorläufers Arpanet seinen Betrieb auf. Anfang der 1990er-Jahre begann dann der Siegeszug des World Wide Web. 2018 war mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung per Internet vernetzt.
  • Nie wieder unzufrieden mit der Digitalisierung (02.09.2019)

    Deutsche Unternehmen gehen die Digitale Transformation oft ohne konsequente Digitalisierungsstrategie an. Es gilt nicht nur, den technischen Veränderungen eine Struktur zu geben, vielmehr müssen Unternehmen einen Kulturwandel einläuten.
  • Deutschland in Shopping-Laune (02.09.2019)

    Der GfK-Konsumklimastudie zufolge ist die Stimmung der Verbraucher im August gemischt. Während die Anschaffungsneigung zunimmt, verliert die Einkommenserwartung leicht. Die Konjunkturerwartung erleidet dagegen deutlichere Einbußen.
  • Wieder weniger Smartphone-Verkäufe (02.09.2019)

    Die weltweiten Smartphone-Verkäufe gingen im zweiten Quartal 2019 erneut zurück. Die stärksten Umsatzzuwächse können Samsung und Huawei verzeichnen. Sie erwirtschafteten zusammen mehr als ein Drittel des gesamten weltweiten Smartphone-Umsatzes.
  • Mehr als nur Technikspielerei (28.08.2019)

    Der Durchbruch im Smart-Home-Markt lässt auf sich warten. Der Grund liegt dem Bitkom zufolge vor allem im fehlenden gesellschaftlichen Verständnis. Um Umsatz zu generieren, muss der ITK-Fachhandel nun seine Beratungskompetenz ausspielen.
  • Einzelhandel macht mobil gegen Onlinekonkurrenz (28.08.2019)

    Der Einzelhandel setzt zunehmend auf mobile Technologien für Kunden und Mitarbeiter, um gegen den Onlinehandel konkurrieren zu können. Welche Vorteile und Herausforderungen dabei entstehen, hat Apple-Gerätemanagement-Experte Jamf in einer internationalen Studie untersucht.
  • Komfort oder Privatsphäre (28.08.2019)

    Im smarten Eigenheim lässt es sich dank vernetzter Technik sowie Sprachassistenten komfortabel leben. Doch in Sachen Sicherheit drängt sich aktuell mehr denn je die Frage auf: Komfort oder Privatsphäre? Denn beides zugleich ist derzeit nicht möglich.
  • Das sind die Gaming-Trends 2019 (25.08.2019)

    Ob per Konsole mit vielen anderen Spielern oder allein mit dem Smartphone beim Warten auf den Bus: Gaming ist zu einem sozialen sowie kulturellen Phänomen geworden. Aber nicht der PC ist des Gamers bevorzugtes Mittel. Das Smartphone ist noch vor der Konsole das beliebteste Gerät zum Spielen.
  • Zündstoff für den Arbeitsplatz der Zukunft (25.08.2019)

    Die Automatisierung fordert von Unternehmen nicht nur neue Wertschöpfungsketten, sie verändert auch unsere Arbeit. Wie der Arbeitsplatz der Zukunft aussehen wird und worauf Top-Entscheider achten müssen, zeigt der Enterprise Workspace Summit 2019.
  • Die besten IT-Jobs Deutschlands (25.08.2019)

    IT-Fachkräfte sind so gefragt wie nie zuvor. Die Digitalisierung und die Automatisierung lassen die Nachfrage von Unternehmen nach Experten für diese Aufgaben weiter steigen. So wurden im ersten Halbjahr 2019 laut StepStone 41 Prozent mehr offene Stellen in IT-Berufen ausgeschrieben, als das noch vor fünf Jahren der Fall war.
  • Im Urlaub E-Mails checken? (23.08.2019)

    Gerade auf Reisen und im Urlaub sind offene WLAN-Netzwerke häufig eine gern genutzte Gelegenheit um kostenlos online zu gehen und im Internet zu surfen, oder Social Media und E-Mails zu checken. Dabei geht es jedoch nicht immer ums private Vergnügen, sondern auch häufig um geschäftliche Anlässe.
  • Schatten-IT: Herausforderung für IT-Leiter (23.08.2019)

    Ein Phänomen in vielen Unternehmen: Anwender nutzen trotz bereits zur Verfügung gestellter Dienste vermehrt Lösungen von Dritten. Cybersecurity-Hersteller Stormshield verweist auf die Gefahren einer solchen Schatten-IT und nennt Möglichkeiten, wie IT-Leiter dagegen vorgehen können.
  • Künstliche Intelligenz kommt an (23.08.2019)

    Künstliche Intelligenz (KI) etabliert sich immer mehr in Unternehmen. Wer wettbewerbsfähig bleiben will, kommt um die Technologie kaum herum. Allerdings gibt es auch Hindernisse, die der Einführung von KI im Wege stehen.
  • Unternehmen brauchen bessere Security-Strategie (23.08.2019)

    Die digitale Transformation treibt Unternehmen dazu, ihre Sicherheitsmaßnahmen zu überdenken. Immer mehr konzentrieren sich IT-Experten auf IoT (Internet of Things) und Cloud und entwickeln eigene Systeme zum Schutz gegen Cyber-Bedrohungen.
  • Passwort-Diebstahl nimmt drastisch zu (21.08.2019)

    Eine Analyse des Security-Spezialisten Kaspersky zeigt, dass im ersten Halbjahr 2019 60 Prozent mehr Nutzer von Passwort-Diebstahl betroffen waren, als noch im Vergleichszeitraum von 2018. Nutzer in Deutschland sind dabei unter den häufigsten Zielen der so genannten "Password Stealer".
  • Urlaubszeit – und die IT funktioniert (21.08.2019)

    Gut aufgestellt trotz Abwesenheit: Auch in der Urlaubszeit muss der Betrieb für die verbleibenden Mitarbeiter weitergehen. Software-Spezialist Veeam hat vier Tipps parat, wie mögliche IT- und Storage-Probleme vermieden werden. Insbesondere kann die Cloud dabei helfen, Engpässe zu umgehen.
  • Markt für Bluetooth-Home-Automation wächst kräftig (21.08.2019)

    Die Bluetooth-Technologie gehört zu den wichtigsten Wireless-Standards für das smarte Heim. ABI Research prognostiziert in seinem jüngsten Market Update ein Wachstum in diesem Segment um jährlich 21 Prozent (CAGR) bis 2023.
  • Hochschulnetzwerke – ein unkontrollierbares Chaos? (19.08.2019)

    Unmengen an Daten kursieren an Hochschulen und den dazugehörigen Institutionen. Jeden Tag loggen sich Studierende, Universitäts-Angehörige und auch Gäste in das Netzwerk ein. Das ruft Kriminelle auf den Plan, die im Netzwerk kursierende Daten stehlen möchten.
  • RDP ist riesiges Sicherheits­risiko für Unternehmen (19.08.2019)

    Das bei vielen Admins beliebte Remote Desktop Protocol (RDP) stellt für Unternehmen ein großes Sicherheitsrisiko dar. Eine Studie zeigt, wie Cyberkriminelle unerbittlich versuchen, Unternehmen via RDP anzugreifen.
  • Bayern macht Fortschritte beim Breitbandausbau (19.08.2019)

    Bezüglich des flächendeckenden Ausbaus mit Glasfaseranschlüssen liegt Bayern mit 11,6 Prozent angeschlossenen Haushalten bundesweit auf dem dritten Platz. Das Mobilfunknetz wird von vielen Unternehmen jedoch als unzureichend empfunden.
  • Die Haut wird zum Multi-Touch-Eingabefeld (16.08.2019)

    Die Interaktion von Mensch und Maschine ist nicht auf Tastatur, Touchscreen oder Sprachsteuerung beschränkt. Innovative Konzepte wie Interactive Skin machen die menschliche Haut zur Eingabeschnittstelle. Gerade für Industrie 4.0 eröffnet dies spannende Möglichkeiten.
  • Die oder der Künstliche Intelligenz? (16.08.2019)

    Im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2019 – Künstliche Intelligenz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat sich die Gesellschaft für Informatik e.V. mit einer eher ungewöhnlichen Fragestellung beschäftigt: Nehmen die Deutschen KI eher als weiblich oder männlich wahr?
  • KI und Recruiting: Mensch schlägt Maschine (16.08.2019)

    Künstliche Intelligenz (KI) hält in immer mehr Lebensbereichen Einzug. Auch im Bewerbungsprozess wird KI vermehrt eingesetzt, um die Auswahl zu erleichtern und die Qualität zu steigern. Angst um ihren Job müssen Recruiter aber vorerst nicht haben.
  • Wie Blockchain die Industrie verändern könnte (16.08.2019)

    Alles andere als nur ein Hype: Blockchain hat das Zeug zur Infrastruktur-Technologie – und könnte die Herausforderung vernetzter Zukunftsperspektiven lösen. Mit Transparenz, Vertrauen und Datensicherheit. Die Industrie verfolgt längst konkrete Ansätze.
  • Bitkom-Branche meldet stabiles Wachstum (14.08.2019)

    Während die Konjunkturforscher mit düsteren Prognosen aufwarten, ist die Lage am deutschen ITK-Markt weiterhin gut. 2019 soll der Umsatz laut Bitkom um zwei Prozent auf 170,3 Milliarden Euro steigen und damit stärker als erwartet. Für 2020 fällt der Ausblick hingegen etwas zurückhaltender aus.
  • Perspektiven und Hindernisse für das IoT (14.08.2019)

    Das Internet of Things (IoT) kann Unternehmen viele Vorteile bringen. Aber wie in vielen anderen IT-Bereichen auch, ist der Mangel an Fachkräften eines der großen Hindernisse auf dem Weg zum vernetzten Unternehmen, so eine Studie von Avanade.
  • Bargeldloses Zahlen wird vermehrt gefordert (14.08.2019)

    Die Zukunft des Bezahlalltags scheint immer bargeldloser zu werden. Darauf weisen die Umfrageergebnisse des Bitkom und des Instituts für Demoskopie Allensbach. Die junge Generation zahlt auch gerne per Smartphone.
  • Ethische Probleme bei KI, Robotik & Co. (12.08.2019)

    Avanade hat in einer aktuelle Untersuchung die ethischen Herausforderungen von neuen Technologien wie der Künstliche Intelligenz (KI), Robotik & Co. unter die Lupe genommen.
  • Roboter sollen mit Biosensoren riechen lernen (12.08.2019)

    Damit Roboter künftig auch einen Geruchssinn bekommen, forscht das Fraunhofer IPA aktuell an zellbasierten Biosensoren. Um das Vorgehen wirtschaftlich zu gestalten, müssten die Sensoren automatisiert hergestellt werden.
  • Neue Gesamtprogrammleitung für "Polizei 2020" (12.08.2019)

    Das mehrjährige Modernisierungsprogramm der Polizei – "Polizei 2020" – läuft unter neuer Leitung weiter.
  • Google for Jobs – was Sie jetzt wissen müsse (09.08.2019)

    Ein Großteil aller Jobsuchen beginnt heute in Google. Etwa 70 bis 80 Prozent aller Bewerber starten ihre Suche dort. Es ist daher nicht allzu verwunderlich, dass Google nun einen eigenen Algorithmus entwickelt hat, der Stellenangebote direkt in den Suchergebnissen anzeigt: Google for Jobs.
  • Vibrationen treiben winzigen Roboter an (09.08.2019)

    Forscher am Georgia Institute of Technology haben Mikro-Roboter entwickelt, die allein durch Vibrationen angetrieben werden und mit zwei Millimeter Länge mit dem menschlichen Auge kaum wahrgenommen werden können.
  • Deutsche Unternehmen sind Spitzenreiter in Kundennähe (09.08.2019)

    Unternehmen auf der ganzen Welt nutzen Künstliche Intelligenz (KI) für Innovationen, um die Customer Experience zu verbessern und tiefere Beziehungen zu ihren Kunden aufzubauen.
  • Wie die Industrie künftig Daten überträgt (09.08.2019)

    Ist die industrielle Datenübertragung künftig kabellos oder kabelgebunden? Wir haben mit Experten gesprochen und uns einige vielversprechende Technologien angesehen.
  • Manager befürworten Weiterbildung nach Feierabend (06.08.2019)

    Mehr als die Hälfte der Entscheider (53 Prozent) hält es für notwendig, dass sich Mitarbeiter auch in der Freizeit zu Digitalthemen informieren und weiterbilden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Sopra Steria Consulting.
  • Bei KI ist Ethik entscheidend für das Vertrauen (06.08.2019)

    Ethische Grundsätze gewinnen zunehmend an Bedeutung, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in Künstliche Intelligenz (KI) sicherzustellen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Capgemini-Studie.
  • Wie Simulationen und digitale Zwillinge die Produktentwicklung verändern (02.08.2019)

    Was hat Pythagoras mit Simulation zu tun? Ohne Zahlen wäre keine Simulation, kein digitaler Zwilling und keine digitale Produktentwicklung möglich.
  • 5G zur besseren Standorterkennung nutzen (02.08.2019)

    Bisherige Techniken zur Positionsbestimmung lassen sich mit neuen 5G-Ortungsdiensten zu einer robusten, zuverlässigen und vielseitigen Standortlokalisierung kombinieren.
  • Weiblich, sportlich, jung: typische Tracking-App-Nutzer (29.07.2019)

    Einer aktuellen Studie zufolge erhebt bereits fast die Hälfte der Deutschen persönliche Fitness-, Gesundheits- oder Ernährungsdaten bzw. zeigt sich daran interessiert. Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes sind dabei zwar weiterhin präsent, jedoch wirken diese immer weniger stark hemmend.
  • KI muss verständlich bleiben (29.07.2019)

    Die Entscheidungsfindung von KI-Algorithmen (Künstliche Intelligenz) ist oft so komplex, dass Menschen sie nicht mehr nachvollziehen können. Damit geht ein Kontrollverlust einher, der in vielen Fällen zu Problemen führt.
  • Zweiter Standort der Bundesbehörde BSI in Freital geplant (26.07.2019)

    Der zweite Standort des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) soll in Freital bei Dresden entstehen.
  • Sind Sie fit in Automation-Software und Innovations-Management? (26.07.2019)

    Automation-Software und Innovations-Management stehen im Fokus von zwei Kongressen vom 16. bis 18. September 2019 in Sindelfingen. Beide Themen sollte Ihr Unternehmen sehr gut beherrschen.
  • Präzisere Gewittervorhersage dank Künstlicher Intelligenz (24.07.2019)

    Gemeinsam mit dem Deutschen Wetterdienst arbeiten Informatikprofessor Jens Dittrich und sein Doktorand Christian Schön von der Universität des Saarlandes an einem KI-basierten (Künstliche Intelligenz) System, das Gewitter genauer als bisher vorhersagen soll.
  • Digitalisierung in Bayern geht weiter voran (24.07.2019)

    Der Freistaat will mit den Maßnahmen Breitbandausbau, BayernWLAN und Digitales Rathaus für digitale Chancengleichheit und gleichwertige Lebensbedingungen in ganz Bayern sorgen.
  • Freund oder Feind – was Roboter für unsere Arbeitsplätze bedeuten (24.07.2019)

    Oxford Economics warnt davor, dass 20 Mio. Jobs durch Roboter verschwinden werden. Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung gibt Entwarnung, dass keine Massenarbeitslosigkeit droht. Wie passt das zusammen?
  • KI: Gut oder schlecht für die Sicherheit? (22.07.2019)

    Künstliche Intelligenz und Machine Learning besitzen zweifellos ein enormes Potenzial zur Verbesserung der IT-basierten Sicherheitsmaßnahmen in Produktionsunternehmen. Aber auch Hacker und Saboteure können die Technologien für ihre Zwecke nutzen. Ist KI also Freund oder Feind?
  • Künstliche Intelligenz: Eine Multimedia-Reportage (22.07.2019)

    Ein Förderprojekt im Wissenschaftsjahr 2019 hat eine Webseite zum Thema "Künstliche Intelligenz" gestartet. Multimediale Beiträge von 300 Würzburger und Frankfurter Journalistik-Studierenden informieren umfassend über diese Technologie.
  • VUCA und Digitalisierung – was bedeutet das für Organisationen? (22.07.2019)

    Die Dynamik unserer Zeit macht es Unternehmen zunehmend schwerer, sich zu positionieren. VUCA beschreibt dabei beispielsweise die sich ändernde Geschäftsdynamik bei der Digitalisierung. Diese gilt oftmals als Ausweg, wird aber zum Bumerang, wenn sie rein technisch gesehen wird.
  • Ethikbeirat legt Richtlinien für KI im HR-Management vor (19.07.2019)

    HR-Tech, ein Ethikbeirat mit Vertretern aus Wissenschaft, Gewerkschaften, Start-ups und Unternehmen, hat praxisorientierte Richtlinien für den verantwortungsvollen Einsatz von KI (Künstliche Intelligenz) im Personalmanagement entwickelt.
  • Employee Experience: Erfolgsfaktor für Unternehmen (19.07.2019)

    Deutsche Führungskräfte sind überzeugt: Wer es schafft, die Employee Experience zu verbessern, hat u. a. engagiertere und treuere Mitarbeiter, die es schaffen, die Produktivität und die Kundenzufriedenheit deutlich zu steigern. Dies habe eine Citrix-Umfrage ergeben.
  • Entwickler, Admins und IT-Security reden zu wenig (19.07.2019)

    DevOps ist nicht nur ein Modewort, sondern wird in vielen Unternehmen aktiv gelebt oder zumindest gerade umgesetzt. Dies zeigt eine Studie von Vanson Bourne im Auftrag von Trend Micro. Die IT-Sicherheit kommt dabei allerdings oft zu kurz.
  • Amazon ist die wertvollste Marke der Welt (19.07.2019)

    Die Markenwertstudie BrandZ ermittelt den Wert der größten globalen Marken und zeigt: mit einer Markenwertsteigerung von über 50 Prozent ist Amazon erstmals die wertvollste Marke weltweit und verdrängt so große Technologiemarken wie Apple, Microsoft und Co. vom ersten Platz.
  • Erfolgreiche IoT-Innovation mit Rapid Prototyping (17.07.2019)

    Um innovative IoT-Projekte erfolgreich umzusetzen, mangelt es Unternehmen häufig an Know-how, personellen Kapazitäten oder dem nötigen Kleingeld. Ein Ansatz der hier Abhilfe schaffen kann, ist das Rapid Prototyping.
  • B2B-Unternehmen setzen verstärkt auf Social-Media in der Entscheideransprache (17.07.2019)

    Wie wirkt sich die Digitalisierung auf Marketing und Kommunikation in verschiedenen B2B-Branchen aus? Die Antwort darauf geben aktuelle Umfragen, die während den drei Leitmessen LogiMAT, Hannover Messe und ISH durchgeführt wurden. Demnach setzen Marketer verstärkt auf digitales Marketing.
  • Die Krise erreicht den deutschen Maschinenbau (17.07.2019)

    Das Maschinenbau-Barometer der Beratungsgesellschaft PWC zeigt deutlich, wie die Konjunkturerwartungen des deutschen Maschinenbaus im zweiten Quartal auf einen neuen Tiefstand sinken. Auch die Digitalisierung kommt nur langsam voran.
  • Boom in der Tech-Branche (15.07.2019)

    Deloitte prognostiziert für den deutschen Technologie-Sektor ein jährliches fünfprozentiges Wachstum in den kommenden drei Jahren. Drei Megatrends sollen dabei das Wachstum beflügeln: 5G und das Internet of Things, Analytics und Künstliche Intelligenz (KI) sowie neue „As a Service“-Geschäftsmodelle (XaaS).
  • 5 Aspekte, die Sie bei einem Proof of Concept für ICS-Sicherheit bedenken sollten (15.07.2019)

    Ein Proof of Concept (PoC) kann den für das Projektmanagement oft so wichtigen Beweis erbringen, dass ein Vorhaben prinzipiell realisierbar ist. Doch sollte man auch hier eine durchdachte Strategie haben – wir geben 5 Tipps.
  • Branchenallianz für deterministische 5G-Netzwerke gegründet (15.07.2019)

    Während des Deterministic Networking Summit im Rahmen der MWC19 Shanghai gründeten Huawei und mehr als 30 Branchenpartner eine Branchenallianz für deterministische 5G-Netzwerke. Diese soll die Innovation und Entwicklung in der 5G-Branche beschleunigen.
  • Sommer, Sonne, Hitzeschäden (12.07.2019)

    Die warme Jahreszeit bringt häufig Hitzephasen mit sich, die Mensch und Maschine stark belasten. Speziell bei Festplatten und SSDs steigt angesichts zu hoher Umgebungstemperaturen die Gefahr von Datenverlusten, berichten die Datenretter von Attingo.
  • Sensible Daten auf Second-Hand-Laufwerken (12.07.2019)

    Die Datenretter der Blancco Technology Group und von Ontrack haben sich mit Restdaten auf gebrauchten Speicherlaufwerken befasst. Das erschreckende Ergebnis: Auf 42 Prozent der geprüften Datenträger waren noch sensible Informationen zu finden.
  • Deutsche Telekom startet mit 5G-Vermarktung (12.07.2019)

    Trotz zahlreicher offener Fragen startet die Deutsche Telekom mit ersten Geräten und Tarifen mit der Vermarktung sowie dem Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G. Großes Potenzial sieht der TK-Konzern nicht nur für die industrielle Nutzung, sondern auch für Privatkunden.
  • Sicherheitsleck gefährdete Smart Homes (12.07.2019)

    Securityforscher wollen eine ungesicherte Datenbank mit Logeinträgen für Produkte des Anbieters Orvibo gefunden haben. Angreifer hätten darüber Nutzer ausspionieren und mit smarten Schlössern gesicherte Türen öffnen können.
  • Microsoft streicht Gratislizenzen für Partner (10.07.2019)

    Eine für Juli 2020 angekündigte Änderung der im Action Pack für Partner enthaltenen Produktlizenzen schlägt Wellen im Partnernetzwerk des Softwareherstellers. Ab diesem Zeitpunkt fallen die Internal Use Rights (IUR) weg, mit denen Partner Microsoft-Software und Cloudservices für das eigene Business einsetzen können.
  • Mitentwickler der Künstlichen Intelligenz geehrt (10.07.2019)

    Der Mann, der der Künstlichen Intelligenz zum Denken verhalf, wird ausgezeichnet: Bernhard Schölkopf erhält den Körber-Preis für seine mathematischen Verfahren, die die KI, wie wir sie heute kennen, ermöglichen.
  • Das "I" in der KI weiterdenken (10.07.2019)

    Im Rahmen seiner Keynote-Session "Beyond the `I` in AI: Insight. Implementation. Integration." sprach Jim Tung, Chief Strategist bei MathWorks, auf der Matlab Expo über Hürden bei der KI-Implementierung – und wie man diese hinter sich lassen kann.
  • Beispiele für skurriles Denken künstlicher Intelligenz (08.07.2019)

    Wenn sich Harry Potter die Augen ausreißt und in den Wald wirft, kurzerhand eine eigene Grammatik entwickelt wird und maximale Ordnung in Listen durch Löschung derselben erzeugt wird, hat das mit der skurrilen Art zu tun, wie künstliche Intelligenzen „denken“.
  • Entwickler haben viele Hüte auf (08.07.2019)

    Laut Dekra sind Software-Entwickler die am zweithäufigsten gesuchten Fachkräfte. Die Anforderungen enthalten neben fundierten Programmierkenntnissen auch Erfahrung in anderen Bereichen des Entwicklungsprozesses.
  • Und der Gewinner der Digitalpolitik ist? (08.07.2019)

    Die Frage, in welchem Bundesland die Digitalisierung am meisten vorangeschritten ist, beantwortet der „Digitale Länderkompass Deutschland“ des eco – Verbands der Internetwirtschaft e.V. Die Top drei der Bundesländer in Deutschland sind: Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen.
  • KI-Einstieg im deutschen Mittelstand in fünf Schritten (08.07.2019)

    Der Einsatz von Technologien, die auf künstlicher Intelligenz basieren, ist für viele Unternehmen hierzulande zu aufwändig, teuer oder schwierig. Automatisierungs- und KI-Experten von Omron erklären Produktionsunternehmen und KMU den KI-Einstieg in fünf einfachen Schritten.
  • Digitale Transformation erhöht Mitarbeiterzufriedenheit (05.07.2019)

    Eine aktuelle Studie von ServiceNow zeigt auf, dass Unternehmen mithilfe von Automatisierung am Arbeitsplatz die Kundenzufriedenheit steigern, eine höhere Produktivität erreichen und mehr Zeit für Kreativität haben.
  • Kritische nationale Infrastruktur in Gefahr (05.07.2019)

    Gerade mit Hinblick auf sogenannte kritische Infrastrukturen offenbart sich ein zunehmendes Gefährdungspotenzial durch cyberterroristische Attacken, das über Wirtschafts- und Industriespionage hinausgeht. Es können Aspekte der nationalen Sicherheit betroffen sein.
  • Digitale Geschäftsmodelle sind das neue Erfolgsrezept (05.07.2019)

    Früher waren Produkte und Leistungen für den Erfolg eines Unternehmens ausschlaggebend. Heute ist es der Aufbau neuer Geschäftsmodelle, der über Aufstieg und Fall ganzer Branchen entscheiden kann. Wer sich damit nicht auseinandersetzt, läuft Gefahr, den Anschluss zu verlieren.
  • Bitkom fordert Höchstmaß an Sicherheit für 5G-Netze (03.07.2019)

    Im Rahmen des Round-Table zu Cybersicherheit haben sich heute Bitkom und das Bayerische Innenministerium auf ein gemeinsames Positionspapier geeinigt, dass ein Höchstmaß an Sicherheit beim Aufbau der 5G-Netze fordert.
  • BSI gibt Tipps zur sicheren Konfiguration von MS Office (03.07.2019)

    Die Softwareprodukte der Microsoft-Office-Familie stehen besonders im Fokus von Cyber-Kriminellen. Diese nutzen Schwachstellen oder unsichere Konfigurationen von Standardfunktionen der Büro-Software aus um damit möglichst weitreichende Attacken ausführen zu können.
  • Kein Vertrauen in eigene Sicherheitsvorkehrungen (03.07.2019)

    Dass ein umfangreiches Sicherheitskonzept für Unternehmen unabdingbar ist, ist weithin bekannt. Dennoch sind sich nahezu die Hälfte der im Rahmen einer NTT-Security-Studie befragten Unternehmen unsicher, ob ihre kritischen Daten sicher sind.
  • 20 Jahre Wi-Fi Alliance: Auf gute Funk-Kooperation! (01.07.2019)

    1999 trat die Wi-Fi Alliance an, nervigen Interoperabilitätsproblemen zwischen frühen 802.11-Produkten den Garaus zu machen. Zeit für einen Rückblick, was sich seitdem in Punkto Standardisierung getan hat – und für einen Ausblick auf die Zukunft der Drahtlosnetzwerke.
  • Piratenpartei warnt vor Nimses (01.07.2019)

    Social Network oder Seelenfänger – an der Plattform Nimses scheiden sich derzeit die Geister. Während YouTuber PewDiePie die Werbetrommel für den Anbieter rührt, warnt die Piratenpartei ausdrücklich vor dem datenhungrigen Dienstleister und möglichen Folgen bis zu Stalking und Mobbing.
  • iPhone im Schwimmbecken – Daten futsch? (01.07.2019)

    Wenn die Apple-Support-Community im Schadensfall lediglich aufs Backup verweist, die Sicherung der Daten aber unterlassen wurde, sind Urlaubsfotos und andere Daten möglicherweise für immer verloren. In vielen Fällen ist die Datenrettung jedoch möglich – kostet aber einen stolzen Preis.
  • Smarte Stores: KI verändert den Handel (28.06.2019)

    Smarte Algorithmen krempeln Läden und Supermärkte um: Wie sich der stationäre Handel mit Künstlicher Intelligenz (KI) im Wettbewerb besser behauptet.
  • Warum es so wichtig ist, Frauen in der Technologiebranche zu inspirieren (28.06.2019)

    Eine Führungsposition als Frau in einer von Männern dominierten Branche zu erreichen, ist noch immer eine große Herausforderung. Gerade in technischen Bereichen müssen sich Frauen oft noch mehr behaupten. Dabei gibt es wichtige Gründe, Frauen in der Technologiebranche zu fördern und zu inspirieren.
  • Maschinelles Lernen direkt auf dem eingebetteten System (28.06.2019)

    Forscher haben eine sensornahe Künstliche Intelligenz für Mikrocontroller und eingebettete Systeme entwickelt, die ein voll konfigurierbares künstliches neuronales Netz umfasst. Hierbei steht nicht Big Data im Fokus, sondern Mikrointelligenz – beispielsweise für Handschriften- und Gestenerkennung.
  • Spam-Mails sind Quälgeister des Internetzeitalters (28.06.2019)

    Man kommt aus dem Urlaub zurück und das E-Mail-Postfach ist bis zum Bersten voll. Das meiste davon ist irgendwelche nutzlose Werbung. Seit über 40 Jahren kosten Spam-Mails viel Zeit, Nerven und Geld.
  • Künstliche Intelligenz noch immer in den Startlöchern (26.06.2019)

    Laut einer aktuellen Studie des IT-Dienstleisters Adesso denken viele Unternehmen darüber nach, Künstliche Intelligenz (KI) einzusetzen. Bislang sind jedoch nur vereinzelt KI-Anwendungen im Einsatz. Für die Studie wurden 329 Entscheider aus unterschiedlichsten Branchen befragt.
  • Sind deutsche Startups unglücklich? (26.06.2019)

    Das Startup-Ökosystem etabliert sich als ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Egal in welcher Branche, spielen in der Gründerszene neue Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI) eine wichtige Rolle. Bemängelt wird hierzulande fehlendes Kapital sowie bürokratische Hürden.
  • Jedes dritte Unternehmen setzt auf 3D-Druck (26.06.2019)

    Laut einer aktuellen Bitkom-Umfrage setzen bereits 32 Prozent aller Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern auf 3D-Druck. Der Großteil setzt die Technologie für die Herstellung von Mustern und Werkzeugen ein.
  • Künstliche Intelligenz ist keine künstliche Dummheit (24.06.2019)

    Der Hype um KI (Künstliche Intelligenz) ist ungebrochen. Die Einsatzpotenziale maschineller Intelligenz scheinen schließlich so vielfältig, wie die menschliche Vorstellungskraft. Doch hier sollte man innehalten: macht der Einsatz innovativer Technologien um ihrer selbst willen wirklich Sinn?
  • Mobile-First-Index wird zum Standard für neue Domains (24.06.2019)

    Immer mehr Suchanfragen laufen mittlerweile über die mobilen Endgeräte. Aufgrund dessen stellt der Suchmaschinengigant Google nun auch seinen Index um. Ab dem 1. Juli 2019 wird der sogenannte Mobile-First-Index für neue Domains zum Standard. Was bedeutet dies für Webseiten-Betreiber?
  • Deutsches Surfverhalten stellt jeden Vollzeitjob in den Schatten (24.06.2019)

    Man muss nicht im sonnigen Australien leben, um als Ausgleich zum Berufsalltag gerne Surfen zu gehen. Auch die Deutschen tun es - allerdings online. Dass wir damit durchschnittlich mehr Zeit verbringen als in einem Vollzeitjob, ergab nun die Postbank Digitalstudie 2019.
  • Mobilfunkbetreiber wappnen sich gegen 5G-Risiken (21.06.2019)

    Laut einer von A10 Networks beauftragten Studie sehen Mobilfunkanbieter durch den 5G-Ausbau und die Vielzahl neuer IoT-Umgebungen enorme Chancen, ihre Umsätze zu steigern. Mit dem neuen Mobilfunkstandard werde allerdings auch eine deutlich verbesserte Cybersicherheit unerlässlich.
  • „Sign in with Apple“ kommt im Sommer (21.06.2019)

    „Sign in with Apple“ ist ein Login-Dienst, der mehr Privatsphäre als die vergleichbaren Lösungen von Facebook oder Google bieten soll. Während Dritte Daten so nicht mehr unbemerkt korrelieren können, wird Apple damit allerdings selbst zum zentralen Informationsumschlagplatz.
  • Die sechs größten Fehler beim Stammdaten-Management (21.06.2019)

    Bei nahezu jedem Projekt rund um das Stammdaten-Management tauchen typische Problemfälle auf. Die Analytics-Experten von Information Builders haben sechs Worst Practices skizziert und geben Tipps, wie sich die Schwierigkeiten vermeiden lassen.
  • Wieder vorinstallierte Schadsoftware auf Smartphones (21.06.2019)

    Erneut hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf mehreren Android Smartphones vorinstallierte Schadsoftware nachgewiesen. Die vier Geräte wurden auf unterschiedlichen Online-Marktplätzen gekauft und auf eine bereits im Februar nachgewiesene Schadsoftware-Variante überprüft.
  • IoT: Mit dem Erfolg steigen die Gefahren (19.06.2019)

    Die Marktzahlen für das IoT sind glänzend. Doch der Erfolg lockt auch Cyberkriminelle an. Entsprechenden Security-Lösungen zur Abwehr gibt es bereits. Nun müssen Geräte, Anwendungen und Schnittstellen ausreichend abgesichert werden – und zwar bis an die Edge.
  • EU-Mitgliedstaaten verständigen sich auf Standards (19.06.2019)

    Totgesagte leben ja bekanntlich länger. Das gilt offenbar auch für den elektronischen Personalausweis. Die Mitgliedstaaten der EU haben sich nämlich jetzt darauf verständigt, Mindestsicherheitsstandards bei der Ausstellung von Personalausweisen zu beachten. Die entsprechende EU-Verordnung wurde nach der Billigung durch das Europäische Parlament vom Rat der Justiz- und Innenminister beschlossen.
  • Bayern fördert Kommunen bei der OZG-Umsetzung mit Geld und Know-how (19.06.2019)

    Zumeist tragen die Kommunen die Last der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) und anderer eGovernment-Vorhaben. Die Unterstützung durch die jeweiligen Bundesländer fällt dabei oft verhalten aus. Die Bayerische Staatsregierung will das jetzt offenbar ändern.
  • Jedes dritte Unternehmen über APIs attackiert (17.06.2019)

    Mit der zunehmenden Bereitstellung von APIs, sprich Programmierschnittstellen, nehmen auch Angriffe zu. Laut dem jüngsten Global Application & Network Security Report von Radware berichtet jedes dritte Unternehmen davon, dass Anwendungen über APIs attackiert werden.
  • Industrie und Wissenschaft schließen sich für KI-Anwendungen zusammen (17.06.2019)

    Unternehmen und wissenschaftliche Institutionen haben in Magdeburg das „Centrum für Industrielle Intelligenz“ gegründet. Dort soll zukünftig an künstlicher Intelligenz für den Einsatz in der Industrie geforscht werden.
  • Thüringen sponsert erste Kommunen mit 1,8 Millionen Euro (17.06.2019)

    Das Ende des vergangenen Jahres in Thüringen aufgelegte Programm Verwaltungs­digitalisierung nimmt Fahrt auf. Das Finanzministerium des Freistaats fördert damit bis zum Jahr 2022 Digitalisierungsprojekte in den Kommunen des Landes. Seit Jahresbeginn haben 19 Kommunen Anträge mit einer Fördersumme von knapp 1,8 Millionen Euro gestellt.
  • Was macht den Beruf des Data Scientists heute so wertvoll? (14.06.2019)

    Laut Harvard Business Review ist Data Scientist der coolste Job des 21. Jahrhunderts! Aber warum ist dieser Beruf, der Programmierkenntnisse, kundenorientierte Denkweise und überdurchschnittliche Kommunikationsfähigkeiten vereint, so gefragt und was macht ihn eigentlich aus?
  • Darum steht die eSIM kurz vor dem Durchbruch (14.06.2019)

    G+D Mobile Security ist sicher, dass die eSIM-Technologie schon bald den Massenmarkt erobern wird. Fünf Anzeichen belegen laut den Experten für mobile Sicherheitstechnologien diese These.
  • Neue Wege der Cyber-Kriminellen (14.06.2019)

    Die Bedrohung aus dem Netz lauert verdeckt. Der "Fortinet Landscape Report" hat den Anspruch, potenzielle Gefahren bekannt zu geben. Das Ergebnis der Studie zeigt, dass Cyber-Kriminelle immer neue Wege gehen und komplexere Methoden entwickeln, beispielsweise benutzerdefinierte Codierung der Zugriffsversuche.
  • Drohnen, AI und Roboter für Grünflächen und Stadtparks (14.06.2019)

    Smart City steht für die Entwicklung und Nutzung digitaler Technologien in möglichst allen Bereichen auf kommunaler Ebene. Wie sich IoT-Technologien (Internet of Things) bei städtischen Grünflächen praktisch anwenden lassen, erläutert dieser Artikel.
  • Schnelles Internet verbreitet sich (12.06.2019)

    Rund 41,8 Millionen Haushalte gibt es in Deutschland und längst nicht alle mit gigabitfähigen Anschlüssen. Laut der Gigabit-Studie von VATM und Dialog Consult wird es bis Ende Juni 15,2 Millionen davon in Deutschland geben.
  • Keine Angst vor Automatisierung (12.06.2019)

    Eine internationale Studie zur Automatisierung zeigt, dass die Mehrheit der Wissensarbeiter – auch in Deutschland – bereit sind für die Zusammenarbeit mit Software-Robotern. Zudem sind sie an einer Weiterbildung bezüglich der "Digital Workforce" interessiert.
  • Smart-Home-Geräte unsicher: Hacker können sensible Daten abgreifen (12.06.2019)

    Neue aufgedeckte Sicherheitslecks bei IoT-Endgeräten (Internet of Things) rücken die Frage nach der Vertrauenswürdigkeit vernetzter Produkte weiter in den Fokus.
  • Edge Computing: Kerngeschäft mit Tempo (11.06.2019)

    Workloads schneller und effektiver verarbeiten, indem Anwendungen, Daten und Dienste vom Core-Rechenzentrum zu den Rändern des Netzwerks verlagert werden – davon profitieren unterschiedlichste Branchen.
  • IoT-basierte Geschäftsmodelle und -Ökosysteme sind ein Erfolgsgarant (11.06.2019)

    Für Unternehmen geht es nicht mehr nur darum, ihre Produkte oder Fabrikanlagen digital zu vernetzen. Sie sehen sich inzwischen zunehmend mit einer noch viel größeren Herausforderung konfrontiert: dem Aufbau von IoT-basierten (Internet of Things) Geschäftsmodellen und Eco-Systemen.
  • Werden wir mithilfe von 3D-Druckern den Weltraum besiedeln? (11.06.2019)

    Mit dem ehrgeizigen Projekt MOONRISE haben sich das Laser Zentrum Hannover und das Institut für Raumfahrtsysteme der Technischen Universität Braunschweig das Ziel gesetzt, mit einem Laser Mondstaub zu schmelzen, um ihn als Baumaterial nutzbar zu machen.
  • Keine Chance für Datenkraken (07.06.2019)

    Forscher am KIT haben eine App entwickelt, die Handydaten schützt, ohne die Nutzbarkeit beliebter Anwendungen einzuschränken.
  • "Kultusministerium bremst Digitalisierung der Schulen" (07.06.2019)

    Der Digitalpakt steht noch nicht einmal richtig in den Startlöchern, da stoppt Bayern schon sein Förderprogramm zur IT-Ausstattung der Schulen. Entsprechend deutlich fällt die Reaktion des Bayerischen Städtetages aus, der dazu gleich zwei Pressemitteilungen verfasste.
  • Robotic Process Automation – das unterschätzte Sicherheitsrisiko (07.06.2019)

    In immer stärkerem Maße nutzen Unternehmen Robotic Process Automation (RPA). Die damit verbundenen Sicherheitsgefahren übersehen sie allerdings in aller Regel. Ohne Verwaltung, Sicherung und Überwachung der genutzten Zugangsdaten bleiben RPA-Anwender leicht angreifbar.
  • Sind CRM-Systeme aus der Zeit gefallen? (07.06.2019)

    Die Gesellschaft zur Prüfung von Software (GPS) kommt in ihrem aktuellen Excellence-Test zu dem Schluss: Es wurden immer mehr CRM-Systeme in die Breite entwickelt statt in die Spitze der Innovation. Dieser Artikel bietet einen ersten Einblick in den genannten Excellence-Test.